SILVESTERKONZERT in Bad Oeynhausen mit BORIS KUSNEZOW – „Weltklassik am Klavier – Romantische Traumreise von Deutschland nach Russland“

28 Nov

Schuberts Sonate A-Dur D 664 und Tschaikovskys Jahreszeiten

Pressemeldung der Firma KcH GmbH
Boris Kusnezow (©FabianStŸrtz,byolkang)


Mit dem Gewinn des Deutschen Musikwettbewerbs im Jahre 2009 gelang dem Pianisten Boris Kusnzeow der internationale Durchbruch, der ihn bis heute zu einem weltweit gefragten Solisten und Kammermusiker macht. Zum Jahresausklang, am 31.12. um 17 Uhr verzaubert er seine Zuhörer in der Wandelhalle im Kurpark Bad Oeynhausen mit Meisterwerken der deutschen und russischen Romantik. Platzreservierungen und -wünsche nimmt das Team von „Weltklassik am Klavier!“ gerne ab sofort telefonisch oder per Email entgegen.

Karten für das Konzert kosten 20 Euro, Studenten zahlen 15 Euro und Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt. Reservierungen sind ab sofort möglich unter 04927 18 7949, info@weltklassik.de oder www.weltklassik.de.

Schuberts Klaviersonaten gehören ohne Zweifel zu den Offenbarungen in der Musik. Seine Sonate A-Dur, D 664 besticht durch ihre vergnügte Heiterkeit und gehört bis heute zu seinen populärsten Werken. Lyrisch und voll inniger Gefühle findet sie ihren glanzvollen Abschluss in einem virtuosen und durch muntere Leichtigkeit beeindruckenden Allegro. Mit Brahms Klavierstücken, op. 76 setzt sich die Reise durch die Romantik fort. Die acht Klavierstücke sind komprimierte, beeindruckende Miniaturen weitab der großen Formen und doch von enormer Klangfülle und Schönheit.

Tschaikovskys „Jahreszeiten“ waren seinerzeit ein Auftragswerk des Verlegers Nikolai Bernhard – Herausgeber einer Musikzeitschrift -, der damit seinen monatlichen Ausgaben eine jeweils entsprechende Klavierkomposition voranstellen wollte. So beschreiben die insgesamt 12 Charakterstücke die einzelnen Monate durch typische Stimmungen oder Szenarios. Zugrunde liegen den einzelnen Stücken 12 Gedichte namhafter russischer Poeten.

Der internationale Durchbruch des vielfachen Preisträgers Boris Kusnezow erfolgte im März 2009 mit dem Gewinn des Deutschen Musikwettbewerbs. Für sein herausragendes Spiel wurde er zudem in die „Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler“ des Deutschen Musikrats aufgenommen. Seine Konzerte führten den in Moskau geborenen Pianisten bereits in den großen Saal der Laeiszhalle Hamburg, in die Tonhalle Düsseldorf, das Konzerthaus am Gendarmenmark, die Berliner Philharmonie und die New Yorker Carnegie Hall. Boris Kusnezow ist gern gesehener Gast bei wichtigen Festivals wie den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, dem Schleswig-Holstein Musik Festival und dem Kissinger Sommer. 2010 erschien seine Debüt-CD mit der Geigerin Byol Kang, mit der er 2012 auch ein Fellowship des renommierten Borletti-Buitoni-Trusts erhalten hat.

Konzerttermin: Dienstag, den 31. Dezember 2013 um 17 Uhr

Veranstaltungsort: Wandelhalle im Kurpark in Bad Oeynhausen

Eintrittspreis: 20,00 Euro, Studenten: 15 Euro, Jugendliche bis 18 Jahren Eintritt frei

Reservierungen: telefonisch unter 04927 18 79 49 oder per Email an info@weltklassik.de, www.weltklassik.de

Online-Verkauf: www.reservix.de zzgl. VVK-Gebühr



Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:
KcH GmbH
Neuwegster Lohne 1
26736 Rysum
Telefon: +49 (4927) 1879-49
Telefax: nicht vorhanden
http://www.weltklassik.de

Ansprechpartner:
Kathrin C. Haarstick
GF
+49 (4927) 1879-49



Dateianlagen:
    • Boris Kusnezow (©FabianStŸrtz,byolkang)


Weiterführende Links

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die Huber Verlag für Neue Medien GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Huber Verlag für Neue Medien GmbH gestattet.

Comments are closed.