Tabea Zimmermann engagiert sich für lebensbegrenzt erkrankte Kinder

31 Dez

Die renommierte Musikerin ist Botschafterin der Bundesstiftung Kinderhospiz

Pressemeldung der Firma Bundesverband Kinderhospiz e.V
Tabea Zimmermann


Mit Tabea Zimmermann präsentiert die Bundesstiftung Kinderhospiz (www.bundesstiftung-kinderhospiz.de) eine weitere Botschafterin. Die in Berlin lebende Musikerin setzt sich ab sofort für die Anliegen lebensbegrenzt erkrankter Kinder und Jugendlicher ein.

Bei einem Rundgang im Berliner Kinderhospiz SONNENHOF lernte Tabea Zimmermann das Alltagsleben von Seiten der Betroffenen und der Pflegenden kennen und erlebte in Gesprächen mit Kinderhospiz-Mitarbeitern, dass Kinderhospize nicht nur Orte des Sterbens und der Trauer sind, sondern auch voller Leben und Lachen sein können. „Mit meinem Engagement für die Kinderhospizbewegung möchte ich dazu beitragen, dass mehr Familien die dringend notwendige Unterstützung und Geborgenheit der Kinderhospize erfahren können. Es ist mir ein Anliegen, die uns alle betreffenden Themen Krankheit und Tod näher ins Bewusstsein zu rücken und durch meinen kleinen Beitrag zu helfen, Berührungsängste abzubauen“, so Tabea Zimmermann.

Tabea Zimmermann gehört seit langem zu den beliebtesten und renommiertesten Musikern unserer Zeit. Ihre charismatische Persönlichkeit, ihr tiefes musikalisches Verständnis und ihr natürliches Spiel werden von ihren Zuhörern und ihren musikalischen Partnern gleichermaßen geschätzt. Dass sie heute als weltweit führende Bratschistin gilt, gründet nicht nur in ihrer außergewöhnlichen Begabung, sondern ebenso in der frühen und intensiven Förderung durch ihre Eltern, der umfassenden Ausbildung durch exzellente Lehrer und dem unermüdlichen Enthusiasmus, mit dem sie ihr Verständnis der Werke und ihre Liebe zur Musik an ihr Publikum vermittelt. „Wir freuen uns sehr auf das Engagement von Frau Prof. Zimmermann und sind stolz darauf, eine so bedeutende Musikerin für uns gewonnen zu haben“, so Sabine Kraft, Vorstand der Bundesstiftung Kinderhospiz.



Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:
Bundesverband Kinderhospiz e.V
Antoniterstr. 13
79106 Freiburg
Telefon: +49 (800) 88687-88
Telefax: +49 (800) 88687-89
http://www.bundesverband-kinderhospiz.de

Ansprechpartner:
Rainer Rettinger
+49 (800) 88687-88



Dateianlagen:
    • Tabea Zimmermann
Die Bundesstiftung Kinderhospiz wurde im September 2007 gegründet und geht aus dem Bundesverband Kinderhospiz e.V. hervor. Sie hat das Ziel, die Kinderhospizarbeit deutschlandweit zu fördern und betroffene Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sowie ihre Angehörigen zu unterstützen. Durch Spenden und Zustiftungen können beispielsweise Musiktherapie-Angebote geschaffen, Abschiedsräume eingerichtet und gestaltet, Spielzimmer ausgestattet, ein neuer Kinderhospizdienst aufgebaut sowie Bezugspersonen und Geschwisterkinder bei der Unterbringung unterstützt werden. Botschafter der Bundesstiftung Kinderhospiz sind unter anderem Schauspielerin Ann-Kathrin Kramer, der Zeichner Peter Gaymann, die Popbands Monrose und Queensbury, Songwriter und Sänger Cristobal Galvez Moreno und Miss Germany World Frau Susann Raddatz. Schirmherrin der Bundesstiftung Kinderhospiz ist die Bestseller-Autorin Tanja Kinkel. Weitere Informationen unter: www.bundesstiftung-kinderhospiz.de


Weiterführende Links

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die Huber Verlag für Neue Medien GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Huber Verlag für Neue Medien GmbH gestattet.

Comments are closed.